Technische Hilfleistung – Verkehrsunfall

Datum: 8. Dezember 2021 um 18:38
Dauer: 1 Stunde 50 Minuten
Einsatzart: TH – VU
Einsatzort: Hottorf
Einheiten und Fahrzeuge:


Einsatzbericht:

Am frühen Abend gegen 18.38 Uhr wurden die Einsatzkräfte neben dem Rettungsdienst des Kreises Düren zu einem Verkehrsunfall auf die Landstraße zwischen Gevenich und Hottorf alarmiert.

Die ersteintreffenden Kräfte verschafften sich einen Überblick. Ein PKW war aus Richtung Gevenich kommend seitlich in ein landwirtschaftliches Gespann gefahren. Der Fahrer des PKW wurde durch den Aufprall schwerverletzt, war jedoch glücklicherweise nicht in seinem Fahrzeug eingeklemmt.

Ein zufällig anwesender Verkehrsteilnehmer übernahm direkt Erste-Hilfe-Maßnahmen, mit dem Eintreffen des Rettungsdienstes wurde der Fahrer dann unmittelbar medizinisch versorgt.

Die Feuerwehr sicherte parallel die Unfallstelle ab und stellte den Brandschutz sicher.

Der verletzte Fahrer wurde vor Ort weiter versorgt, bevor er mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert wurde.

Die vor Ort befindliche Polizei übernahm die Dokumentation der Unfallstelle und wird die Unfallursache im Nachgang weiter ermitteln.

Das landwirtschaftliche Gespann war noch eingeschränkt fahrbereit, sodass dieses selbst von der Straße gefahren werden konnte. Der PKW musste mit Hilfe eines Abschleppwagen geborgen werden.

Bevor die Straße durch die Polizei frei gegeben werden konnte, wurde der Unfallbereich durch die Feuerwehr von Trümmerteilen und ausgelaufenen Betriebsmitteln gereinigt.

Kommentare sind geschlossen.