Technische Hilfeleistung – Gasalarm

Datum: 16. Juli 2021 um 12:27
Dauer: 6 Stunden 10 Minuten
Einsatzart: GAS
Einsatzort: Tetz
Einheiten und Fahrzeuge:


Einsatzbericht:

Gegen 12.27 Uhr wurde die Einsatzleitung der Feuerwehr über einen weiteren Einsatz in der Ortschaft Tetz informiert.

Umgehend machten sich die ersten Hilfskräfte auf den Weg.

Aufgrund des Hochwassers waren Teile der Ortschaft Tetz bereits stromlos geschaltet und das Hochwasser führte in vielen Häusern zu Überschwemmungen, da ebenfalls die Kanalisation überlastet war und sie das Wasser zurückstaute.

An der Einsatzstelle wurde das Haus entsprechend geräumt. Eine Bewohnerin musste durch den Rettungsdienst betreut werden. Umgehend ging ein Trupp unter Atemschutz in das Gebäude vor , um mit einem Multigasmessgerät die Ursache zu finden. Die Sauerstoffkonzentration lag in dem Gebäude deutlich unterhalb der normalen Konzentration.

Sicherheitshalber wurden auch die benachbarten Häuser kontrolliert. Auch hier wurden einige Häuser mit einem Sauerstoffgehalt < 10% festgestellt.

Durch die Feuerwehr wurden entsprechende Lüftungsmaßnahmen eingeleitet. Diese zeigten auch einen schnellen Erfolg. Die Ursachenfindung gestalltete sich etwas schwieriger , war aber nach jetzigem Stand auf das Hochwasser zurückzuführen. Durch das gestaute Wasser kam es zum Austritt von Faulgasen, welche den Sauerstoff in den Kellern der Häuser verdrängte. Die Häuser wurden in der Folgezeit regelmässig mit einem Multigasmessgerät geprüft.

Gegen 18.30 Uhr war der Einsatz zunächst beendet. Jedoch führte das Wasser in Kombination mit dem Gasgeruch zu weiteren Einsätzen.

Kommentare sind geschlossen.